ENTDECKEN SIE IHRE GESUNDHEIT AUFS NEUE! ENTDECKEN SIE PRODUKTE DIREKT AUS DER NATUR! | [email protected]

Gesundheit aus der Natur

4 Wege zu einem guten Schlaf!

Teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on tumblr

Legen Sie Ihren Tagesrhythmus fest

Das ist keine leichte Aufgabe und erfordert sehr viel Selbstdisziplin bei der Umsetzung. Im Nachhinein wird Ihnen, selbst nach dem stressigsten Tag, das Einschlafen sicherlich leichter fallen. Versuchen Sie ähnliche Zeiten beim Zubettgehen und Aufstehen einzuhalten. Nach ein paar Tagen wird Ihr Körper nicht mehr so sehr vom Wecker überrascht werden, und abends kommt der Schlaf von ganz allein.

Achten Sie darauf, was Sie essen und trinken

Ein spätes Abendessen, ein Glas Wein und danach sofort einschlafen… Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Ein voller Magen am Abend oder ein später Alkoholkonsum beeinflussen den Schlafrhythmus, verringern die Schlafqualität und erschweren somit das Aufstehen. Dadurch fühlen wir uns am darauffolgenden Tag, trotz starkem Kaffee, erschöpft.

Und wenn es um Kaffee geht – Wissenschaftler behaupten, dass die letzte Tasse des “schwarzen Goldes” spätestens um 16.00 Uhr getrunken werden sollte. 

Machen Sie es sich bequem

Das Schlafengehen ist normalerweise ein Vergnügen, aber nicht für diejenigen, die häufig Schwierigkeiten mit dem Einschlafen haben. Hier können leicht einzuführende Rituale gut helfen.

Öffnen Sie vor dem Schlafengehen ein Fenster und lassen Sie etwas frische Luft herein. Oder, wenn möglich, schlafen Sie bei offenem Fenster. Besorgen Sie sich eine bequeme Schlafmaske, die die Umgebung abdunkelt und die Produktion von körpereigenem Melatonin anregt, die beim Einschlafen hilft. Verzichten Sie auf Ihre Lieblingsserie und die Smartphone-Nutzung im Bett, da das Blaulicht die Ausschüttung von Melatonin hemmt. Geräusche, wie Regen, Meereswellen oder weißes Rauschen, wirken beruhigend und erleichtern das Einschlafen.

Erleben Sie die Kraft der Natur

Beim Entspannen und Einschlafen helfen auch natürliche Methoden. Ein Kräutertee mit Zitronenmelisse oder ein Spray mit Lavendelduft haben sich im Kampf gegen Schlaflosigkeit gut bewährt. Auch die regelmäßige Einnahme von CBD-Öl wird Ihnen nicht nur das Einschlafen wesentlich erleichtern, sondern auch helfen, die Schlafqualität dauerhaft zu verbessern. Das CBD-Öl verlängert die REM-Schlafphasen, wodurch Ihr Körper mehr Zeit zur Regeneration bekommt. Dadurch werden Ihre Nächte erholsamer und Sie selbst ausgeruhter und voller Tatendrang!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Richtige Schlafhygiene

Schlaf und Alter Jeder von uns hat ein anderes Schlafbedürfnis. Abhängig vom Alter brauchen wir eine bestimmte Menge an Schlaf, damit unser Körper richtig funktioniert.

Weiter lesen »

Propolis für die Leber

Akute und chronische Leberentzündung, Zirrhose oder Entzündungen der Gallenwege sind die Folge von erhöhten Leberenzymwerten im Blut. Dieser Zustand verursacht eine Schädigung der Leberzellen. Die

Weiter lesen »

Erhalten Sie einen Rabattcode von -10% für Ihren ersten Einkauf

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um alle unsere Aktionen anzuzeigen

Abonnieren Sie jetzt und erhalten Sie Ihr kostenloses E-Book